Banner Image

Fraktionierte Laserbehandlung

Therapie durch Fraktionales Lasern – FRAXEL

Bei der FRAXEL- Laser- Behandlung wird der Laserstrahl durch eine fraktionierte Schaltung (FRAXEL) in mehrere hundert kleinste Strahlen aufgeteilt, so dass die Haut nur partiell in Form eines Rasters behandelt wird. Die so in der Lederhaut entstehenden ultrafeinen Defektsäulen sind an der Hautoberfläche nicht sichtbar, in den tieferen Hautschichten regen sie jedoch durch eine Stimulation der bindegewebsbildenden Fibroblasten die Wundheilung an. Durch die Kollagenfaserneubildung wird die Haut sichtbar gestrafft und gefestigt, narbige Hautveränderungen und Falten werden von der Tiefe her aufgefüllt. Darüber hinaus kommt es entlang der Defektsäulen zu einer Verteilung (Dispersion) von uneinheitlich  in die Haut eingelagerten störenden Pigmentansammlungen.

In unserer privaten Hautarztpraxis Dr. Susanne Steinkraus haben wir dank verschiedener hochmoderner Lasersysteme die Möglichkeit, die Fraxelbehandlung sowohl ablativ (abtragend) als auch nicht ablativ durchzuführen. Mit einem ablativ arbeitenden Fraxellaser ist neben der Straffung tiefer Gewebeschichten eine gleichzeitige Erneuerung oberflächlicherer Hautschichten möglich, weshalb dieses Verfahren sehr gut zur Behandlung grobporiger und unebener Hautpartien geeignet ist.

Die FRAXEL- Laser- Behandlung kommt bei folgenden Indikationen zum Einsatz:

  • Behandung von Narben und Dehnungsstreifen
  • Behandlung von Falten/ Hautstraffung
  • Hautbildverfeinerung
  • Behandlung von Pigmentverschiebungen/ Chloasma