Schönheit sanft entfaltet mitBotulinumtoxin (Botox)

Botox Behandlung in Hamburg

Mimische Falten entstehen im Laufe der Zeit durch die Aktivität unserer mimischen Musku­latur. Ins­besondere im Bereich der Stirn (Zornes­falten oder Denker­stirn), der Augenpartie (Krähenfüße), am Kinn (Pflaster­stein­kinn) und am Hals können Fält­chen und Falten schonend durch eine Schwächung der Muskel­aktivität mittels Botu­linum­toxin-Injektionen behandelt werden.

Das aus Bakterien gewonnene Protein reduziert gezielt und temporär die Muskelaktivität, die Behandlung entspannt sanft das Gesamt­erscheinungs­bild des Gesichts und mildert Mimik­falten. Unser Ziel ist die Harmoni­sierung Ihrer Gesichts­züge und der Erhalt Ihrer natürlichen Aus­strahl­ung. Wir dosieren die Injektionen so, dass kein maskenhaftes Aussehen entsteht.

Wie läuft die Behandlung ab?

Die wenig schmerzhafte Injektions-Behandlung dauert in der Regel nur einige Minuten und ist für Außenstehende zunächst nicht wahrnehmbar. Sie sind direkt nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig. Der Effekt tritt nach bis zu 14 Tagen ein und hält je nach individuellem Stoffwechsel und Lifestyle etwa 3 bis 9 Monate an. Behandlungspausen beschleunigen den Alterungsprozess nicht.

Die Behandlung kann beliebig oft wiederholt werden, ebenso sind Kombinationen mit anderen Verfahren wie zum Beispiel Unterspritzungen mit Hyaluron möglich.


Sie haben Fragen zu einer Botox Behandlung, den Kosten oder möglichen Alternativen?

Sprechen Sie uns an
Botulinumtoxin Behandlung in Hamburg beim Hautarzt

Wo kann Botox angewendet werden?

In unserer Hautarztpraxis haben wir große Erfahrung in der Behandlung von folgenden Indikationen:

  • Stirn- und Zornesfalten
  • Krähenfüße
  • Bunny Lines
  • Oberlippenfältchen
  • Pflastersteinkinn
  • Pflastersteinkinn
  • „Merkelfalten“
  • Bruxismus (Zähneknirschen)
  • Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen)
  • Migräne
  • Mesobotox
  • „Babybotox“ (Mini-Dosierungen) für Hals und Decolleté