Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure

Volle und symmetrische Lippen gelten als sinnlich und verleihen dem Gesicht eine anziehende Ausstrahlung. Doch was kann man machen, wenn man von Natur aus eben nicht mit solch vollen Lippen ausgestattet ist?

Die allgemein bekannten kleinen Tricks mit Eiswürfeln, Liplinern, Lippenstifts und Glosses bringen zumindest kurzfristig ein kleines Ergebnis. Oft aufwändig in der täglichen Routine hält der Effekt allerdings nicht lang und muss den ganzen Tag über wiederholt und erneuert werden. 

Wer langfristiger denkt für den ist es eine wundervolle Alternative, die Lippen mit Hyaluron aufzuspritzen. Das ist eine einfache und risikoarme Möglichkeit, volle und symmetrische Lippen zu erhalten – ganz ohne aufwendige, täglich wiederkehrende Prozeduren. Zwar ist auch diese Lösung nicht für immer, aber zumindest für vier bis sechs Monate kann man den Effekt frischer, voller Lippen genießen.

Die Lippen einer Frau werden mit einer Spritze mit Hyaluron aufgespritzt.

Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure - Was kann mit dem Filler genau korrigiert werden?

Bei der Lippenunterspritzung mit Hyaluron spricht man von einer Behandlung mit Filler. Hyaluron wird abhängig vom Behandlungsziel als Füllmaterial in die zu korrigierenden oder umliegenden Zonen injiziert. Eine Lippenkorrektur kann unterschiedliche Ziele verfolgen: Einige möchten schmale Lippen vergrößern, andere möchten gegen die Asymmetrie ihrer Lippen vorgehen, lästige altersbedingte Lippenfalten eliminieren oder ihre Lippenform betonen. Bei der Lippenunterspritzung mit Hyaluron können folgende Korrekturen vorgenommen werden:

    • Das Volumen bei kleinen Lippen kann (wieder) hergestellt werden.
    • Die Form und Fülle der Lippen können neu definiert werden.
    • Die sogenannten “Lippenstift-Linien”, die Lippenkontur, können neu ausgeformt werden.
    • Asymmetrien können ausgeglichen werden.
    • Altersbedingte Falten können ausgeglichen werden.

Um ein ganzheitliches Ergebnis zu erhalten, werden bei einer Lippenbehandlung auch die Mundwinkel, die Zahnstellung, die Stellung des Kiefers und das Verhältnis zum ganzen Gesicht miteinbezogen. In einigen Fällen ist es sinnvoll, störende Lippenrandfältchen zu glätten oder nach unten gerichtetete Mundwinkel zu korrigieren. Hierbei handelt es sich um Faltenbehandlungen, bei denen auch Hyaluron als Filler eingesetzt werden kann.

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist ein Stoff, der ganz natürlich als Bestandteil des Bindegewebes in unserem Körper zu finden ist. Eine beachtliche Eigenschaft von Hyaluron ist, dass die Säure etwa 6.000 Mal mehr Wasser als sein eigenes Gewicht binden kann – ein Gramm von der Substanz bindet also bis zu 6 Liter Wasser!

Mit dieser Eigenschaft wird die Hyaluronsäure auch im Körper zur Wasserspeicherung eingesetzt, so z.B. im Glaskörper unseres Auges. Daneben hat sie weitere Funktionen, z.B. eine schützende als Schmiermittel in unseren Gelenken.  

Auch in der Kosmetik wird von der Fähigkeit der Wasserbindung Gebrauch gemacht. Mit hyaluronhaltigen Cremes, Seren und weiteren Produkten können die Räume zwischen den Kollagenfasern der Haut wieder aufgefüllt werden und leichte Mimik- und Trockenheitsfältchen gemildert werden.

Für die Lippenunterspritzung wird eine Hyaluronsäure verwendet, die in gleichbleibend hoher Qualität in Laboren entwickelt wird und höchsten Qualitätsansprüchen entspricht.

Wie läuft die Behandlung der Lippenunterspritzung ab?

Nach einer ausführlichen Beratung wird die Behandlung ambulant in unserer Praxis durchgeführt. Vor der eigentlichen Injektion werden die Lippen mit einem Gel betäubt, sodass der Einstich minimal spürbar ist. Für die Injektion wird eine feine Nadel verwendet, mit der das Fillermaterial in die vorab definierten Injektionsstellen gespritzt wird. Die Gesamtdauer der Behandlung beträgt ca. 10 – 20 Minuten.

Berufliche Ausfallzeiten sind nicht zu erwarten. Nachträglich kann es sein, dass sich ein leichter blauer Fleck um die Einstichstelle bildet oder die Lippen ein wenig anschwellen. Hier hilft es, die behandelten Regionen nach dem Eingriff zu kühlen. Solange die Lippen geschwollen sind, sollten Sie auch auf Sport, Sauna, Solarium und direkte Sonneneinstrahlung verzichten.

Nach spätestens zwei Wochen sind etwaige Schwellungen abgeschwollen und das endgültige Ergebnis sichtbar.

Mögliche Nebenwirkungen

Da Hyaluron ebenfalls in unserem Körper vorkommt, sind keine starken Nebenwirkungen zu erwarten. In der Regel kann es zu kleineren blauen Flecken und Schwellungen kommen. Direkt nach dem Eingriff kann es vorkommen, dass sich das eingespritzte Gel unter der äußerst dünnen Lippenhaut in Form eines kleinen Knubbels abzeichnet. Dieser bildet sich allerdings zeitnah zurück.

Wie lange hält der Effekt der Lippenunterspritzung an?

Hyaluronfiller haben als ein biologisches Material den Vorteil, dass sie gut verträglich ist, zum anderen haben sie den Nachteil, dass die Substanz vom Körper wieder abgebaut wird. Der Effekt einer Lippenunterspritzung hält in der Regel fünf bis sechs Monate. Für einen dauerhaften Effekt muss die Behandlung nach dieser Zeit wiederholt werden. Nach mehreren Folgebehandlungen kann von einem teilweise dauerhaften Ergebnis ausgegangen werden. Bei der Erstbehandlung kann es noch sein, dass die Hyaluronsäure schneller abgebaut wird und die nächste Behandlung schon im dem dritten oder vierten Monat nach dem Injizieren nötig wird. 

Natürlich volle Lippen als Ergebnis der Lippenunterspritzung

"Viele Patientinnen haben den Wunsch nach einer Lippenkorrektur, sie haben aber gleichzeitig Angst vor einem unnatürlichen Ergebnis mit Schlauchbootlippen-Effekt."

Diese Angst ist nachvollziehbar. Leider passiert es dennoch noch zu oft, dass “Schlauchbootlippen” das Ergebnis einer Lippenunterspritzung sind. Dieser Effekt kommt zustande, wenn das Filler-Material in das konturierende Lippenweiss und nicht in das Lippenrot injiziert wird.

Das wollen wir nicht!

Die Steinkraus Skin Ärztinnen haben mehrjährige Erfahrung in der Ästhetischen Medizin und besprechen vorab gemeinsam mit den Patientinnen, was das Ziel der Lippenkorrektur ist sowie die Möglichkeiten und (natürlichen) Grenzen einer Lippenunterspritzung. Als Beratungs- und Behandlungsleitsatz gilt: “ganzheitlich, ästhetisch, natürlich”. Auf Grundlage dieses gemeinsamen Gesprächs, schätzen die Steinkraus Skin Ärztinnen die benötigte Fillermenge ab und definieren mögliche Injektionsstellen.

Good to know

Der Effekt einer Lippenunterspritzung mit Hyaluron kann rückgängig gemacht werden. Mithilfe des körpereigenen Enzyms Hyaluronidase kann die injizierte Hyaluronsäure in den Lippen wieder zersetzt werden. Nach zwei Tagen haben die Lippen ihre ursprüngliche Form zurück. Vorsicht gilt hier bei Bienen-Allergikern, hier ist auf jeden Fall vorher abzuklären, ob Hyaluronidase vertragen wird. Dieses Enzym findet sich nämlich auch im Bienengift wieder. Wir helfen also auch bei misslungenen Lippenunterspritzungen.

Lippen aufspritzen Ergebnisse: Vorher-Nachher Fotos

Für wen ist die Behandlung mit Hyaluronsäure nicht geeignet?

Grundsätzlich gibt es keine Ausschlusskriterien. Wichtig ist, dass das Gewebe rund um den Mund nicht irritiert oder verletzt sein sollte. Starke Allergiker sollten vorab eine Allergieabklärung für die verwendeten Filler vornehmen. Bei starken Empfindlichkeiten der Lippen oder häufig auftretenden Lippenherpes ist die Notwendigkeit von Lippenfillern genau abzuwägen.

Welche Vorteile hat die Behandlung?

    • Eingriff dauert nicht lange und ist (fast) schmerzlos
    • kein Klinikaufenthalt notwendig
    • Alltagsfit direkt nach dem Eingriff
    • gute Verträglichkeit der Hyaluronsäure
    • natürliches Aussehen
    • Flexibilität in der Nachmodellierung bei neu entstandenen Veränderungen
    • Injektion kann bedenkenlos nach Wunsch wiederholt werden
    • Im Notfall kann das Ergebnis rückgängig gemacht werden

Lippen aufspritzen: Kosten einer Behandlung mit Hyaluronsäure

Die Kosten der Lippenunterspritzung mit Hyaluronsäure variieren je nach Behandlung. Bei Steinkraus Skin ist mit Kosten ab 390,00 Euro zu rechnen.

Haben Sie Fragen? Möchten Sie sich über die Behandlung informieren?