Übermäßiges Schwitzen zuverlässig stoppen

Schwitzen stoppen in Dermatologie Hamburg

Unter Hyperhidrose versteht man das übermäßige, krankhafte Schwitzen auch ohne große körperliche Anstrengung. Häufig tritt die übermäßige Schweißbildung in den Handinnenflächen, in den Achselhöhlen oder an den Fußsohlen auf. Betroffene fühlen sich häufig stigmatisiert – berufliche und soziale Kontakte können darunter leiden.

Welche Methoden wenden wir an?

Mit der gezielten Injektion von Botulinumtoxin (auch Botulinum oder Botox genannt) kann die krankhafte Schweißbildung für Monate wirksam reduziert werden. Bei dieser Behandlung werden winzige Mengen der Substanz großflächig in das betroffene Hautareal injiziert. Bereits nach einigen Tagen können Sie eine deutliche Schweißreduktion spüren. Nach etwa sieben Tagen ist die Schweißbildung vollständig versiegt.

In unserer Praxis verhelfen wir Ihnen schnell und unkompliziert wieder zu der Lebensqualität, die Sie sich wünschen.


Wie lange hält das Ergebnis?

Die Wirkung von Botulinum bei Hyperhidrose hält lange an, aber nicht permanent. Nach einigen Monaten ist die Substanz vollständig abgebaut. Sie können sich dann jederzeit neu für eine Botulinumtoxin-Behandlung gegen übermäßiges Schwitzen entscheiden.