Pigmentflecken entfernen Hamburg

Dr. Steinkraus, Dr. Efe & Dr. Schulz

Fachärzte für Dermatologie, Ästhetik und Lasermedizin

Spezialisten für die Entfernung von Pigmentflecken

Langjährige Erfahrung in der Lasermedizin

Individuelle Behandlungskonzepte

Ausführliche Beratung & Therapieplanung

Fakten zur Entfernung von Pigmentflecken & Altersflecken

Behandlungsmethodemodernste Laser-Technologien
EinsatzmöglichkeitenSonnenflecken, Pigmentflecken, Melasma, Chloasma
Behandlungsdauerje nach Areal etwa 20 bis 30 Minuten
Gesellschaftsfähigkeitsofort
NachsorgeKühlen des Behandlungsbereichs, bis zu 6 Wochen direkte Sonneneinstrahlung meiden
HäufigkeitAnschlussbehandlung nach 4 Wochen falls eine Sitzung nicht den erwünschten Erfolg bringt

Gesicht, Hände und Decolleté sind im Laufe des Lebens besonders der UV-Strahlung ausgesetzt. Die Folge können verschiedene Formen von Pigmentverschiebungen sein. Dieser Verlust an Ebenmaß stört oft das persönliche ästhetische Empfinden; die Haut erscheint unruhig, uneben und vorzeitig gealtert. Mit unseren Blitzlampen- und Lasersystemen behandeln wir verschiedene Pigmentstörungen effektiv und nebenwirkungsarm.

Wie funktioniert die Entfernung von Sonnen- und Altersflecken?

Sonnen- und Altersflecken sind meist scharf begrenzte, hellbraune Pigmentflecken an Hautstellen, die stark der Sonne ausgesetzt waren und sind.

Die leistungsstarke Blitzlampe „MaxG“ baut vermehrte Melanin-Einlagerungen durch die gezielte Erwärmung in der Epidermis ab.

Direkt nach der Behandlung sehen die Flecken zuerst noch dunkler aus – heilen aber in den folgenden Tagen unter Bildung feiner gräulicher Krusten kontinuierlich ab. Durch die Kontaktkühlung und Anwendung von Ultraschallgel erfolgt die Behandlung schmerzarm und schonend. Anschließend aufgetragene hautberuhigende Kühlmasken reduzieren mögliche Rötungen.

In unserer Hautarztpraxis können wir dank modernster Laser-Technologien ein großes Spektrum von Pigmentstörungen behandeln:
Lentigines solares (Sonnenflecken) Lentigines seniles (Altersflecken) Melasma / Chloasma

Bei älteren, schon erhabenen Altersflecken können wir einen abtragenden Laser einsetzen, den sogenannten Erbium:YAG-Laser, der die oberen Hautschichten verdampft.

Wir bieten Ihnen ein ideal auf die Bedürfnisse Ihrer Haut zugeschnittenes Behandlungskonzept an, um selbst kleinste Gefäße problemlos und ohne lange Ausfallzeiten zu verschließen.

Bewertungen unserer Patienten

Hautärzte (Dermatologen)
in Hamburg auf jameda

Wie funktioniert die Behandlung von
Melasma oder Chloasma?

Bei den kosmetisch störenden Melasma (auch Chloasma genannt) handelt es sich um meist im Gesicht bei Frauen auftretende flächige Hyperpigmentierungen. Die Ursachen hierfür sind vielfältig: hormonelle Umstellung, Einnahme lichtsensibilisierender Medikamente, Anwendung bestimmter Kosmetika unter Sonneneinstrahlung.

Um die Pigmente wieder abzubauen, kommt eine Blitzlampenbehandlung mit dem „MaxG“ infrage, während der sogenannte fraktionierte CO2-Laser eine optimierte Verteilung der Pigmente ermöglicht. Zusätzlich zur Laser-Therapie setzen wir in unseren Behandlungskonzepten auf eine vorbereitende de-pigmentierende Spezial-Kosmetik sowie eine Sonnenschutzberatung.

Was müssen Sie beachten?

Dauer der Behandlung

Die einzelne Behandlung dauert je nach Größe des zu behandelnden Areals etwa 20 bis 30 Minuten. Sollte eine Einzelsitzung nicht ausreichen, empfehlen wir eine Anschlussbehandlung nach 4 Wochen.

Nebenwirkungen

Kühlende Maßnahmen lindern schnell mögliche direkt auftretende Rötungen und Schwellungen. In Einzelfällen kann es im Heilungsverlauf zu Schwellungen und feinen Krüstchen kommen; diese verschwinden nach wenigen Tagen.

Empfehlung

Ihre Haut sollte möglichst wenig vorgebräunt sein. Nach der Behandlung sollte bis zu 6 Wochen lang Sonnenstrahlung vermieden werden, da aufgrund der erhöhten Lichtempfindlichkeit im Anschluss an die Behandlung das Risiko besteht, nicht mehr korrigierbare Pigmentverschiebungen zu entwickeln.

Für einen optimalen Heilungsverlauf stellen wir Ihnen bei allen Laserbehandlungen individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmte„Post Treatments Kits“ (unter anderem mit UV Schutz, Hyaluron, Vitamin C, Zink) zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen zum Pigmentflecken entfernen in Hamburg

Die für die Melaninbildung verantwortlichen Pigmentzellen befinden sich in der oberen Hautschicht und in den Haarfollikeln. Melanin bestimmt sowohl die Hautfarbe als auch die Haar- und Augenfarbe. Zudem verhindert es das Eindringen von UV-Strahlen in tiefere Schichten und schützt die Haut vor übermäßiger Schädigung. Grundsätzlich werden die Pigmentzellen gleichmäßig angefärbt. Ist jedoch die Bildung von Farbpigmenten gestört, kann dies zu einem unebenen Hautbild führen. So können beispielsweise Pigmentflecken zustande kommen.

Die Bildung von Pigmentflecken kann auf verschiedene Ursachen zurückgeführt werden. Die häufigsten Auslöser sind genetische Veranlagung und intensive UV-Strahlung. Aber auch hormonelle Veränderungen, etwa in der Schwangerschaft, können Pigmentflecken verursachen. Seltener führen Nebenwirkungen von Medikamenten (z. B. Antibabypille oder Antibiotika) und bestimmte Erkrankungen (z. B. Infektionen, Insektenstiche, Akne, Herpes, Stoffwechselstörungen, Vitamin-B12-Mangel) zu einer Pigmentstörung der Haut.

Pigmentflecken können auf vielfältige Weise auftreten: In unserer dermatologischen Privatpraxis in Hamburg behandeln wir Sonnenflecken, Pigmentflecken und Melasma bzw. Chloasma.

In unserer dermatologischen Privatpraxis können wir mittels dem innovativen Max-G-Laser eine große Bandbreite an Pigmentflecken behandeln. Die meist scharf abgegrenzten, hellbraunen Sonnen- und Altersflecken befinden sich an Hautpartien, die besonders starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Durch den Max-G-Laser können erhöhte Melaninablagerungen durch gezielte Erwärmung in der Oberschicht der Haut abgebaut werden. Unmittelbar nach der Behandlung erscheinen die Flecken zunächst noch dunkler, heilen aber in den Folgetagen stetig unter Bildung feiner Krusten ab. Dank Kontaktkühlung und der Verwendung von Ultraschallgel ist die Behandlung schmerzarm, sanft und schonend.

Melasma, auch Chloasma genannt, sind bei Frauen im Gesicht vorkommende Flächen bedeckende Hyperpigmentierungen, die in der Regel aufgrund hormoneller Veränderungen, Nebenwirkungen von Medikamenten oder der Anwendung bestimmter Kosmetika unter Sonneneinstrahlung auftauchen. Diese Pigmente können ebenfalls mit dem Max-G-Laser behandelt werden.

Je nach Größe des zu behandelnden Areals dauert die Behandlung etwa 20 bis 30 Minuten. Reicht eine einmalige Sitzung nicht aus, empfehlen wir eine Folgebehandlung nach 4 Wochen.

Eventuell auftretende Rötungen und Schwellungen lassen durch kühlende Maßnahmen schnell nach. In Einzelfällen kann es während des Heilungsprozesses zu Schwellungen und feinen Krusten kommen, die nach einigen Tagen wieder von alleine verschwinden.

Ihre Haut sollte vor der Behandlung so wenig wie möglich gebräunt sein. Nach der Behandlung sollte eine direkte Sonneneinstrahlung ebenfalls bis zu 6 Wochen vermieden werden, da durch die erhöhte Lichtsensibilität nach der Therapie mit dem Max-G-Laser ein Risiko für Pigmentverschiebungen besteht, die nicht mehr korrigiert werden können.

Für einen bestmöglichen Heilungsverlauf Ihrer Haut stellen wir Ihnen in unserer Privatpraxis in Hamburg individuelle „Nachbehandlungs-Kits“ (inkl. UV-Schutz, Hyaluronsäure, Vitamin C, Zink) zur Verfügung.

Kontakt

Dermatologische Privatpraxis
Dr. med. Susanne Steinkraus

Kontakt

Jungfrauenthal 13
20149 Hamburg

Telefon: 040 797 251 05
Fax: 040 41 42 32 58
Mail: praxis@steinkraus-skin.de

Sprechzeiten der Praxis

Montag bis Freitag: 08:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis 17:00 Uhr

Anfahrt

Sie erreichen unsere Praxis bequem mit der U1
bis Klosterstern, U3 Eppendorfer Baum und Buslinien
114, 34 bis Klosterstern.