Sculptra Hamburg

Fakten zur Sculptra Behandlung

Behandlungsdauerpro Sitzung nur wenige Minuten
Haltbarkeitin der Regel 1-2 Jahre
Betäubungauf Wunsch mit betäubendem Gel
Nachsorgenicht notwendig
Häufigkeitje nach individuellem Wunschergebnis
Kostenab 650,-

Wenn die Gesichtshaut im Laufe der Jahre an Frische verliert, bietet die ästhetische Medizin verschiedene Möglichkeiten, um ersten Zeichen des Alters auf sanfte Weise entgegenzuwirken. In unserer Facharztpraxis in Hamburg können wir Ihnen mit Sculptra eine hochwirksame Faltenbehandlung anbieten, die das Hautbild auch insgesamt verjüngt und erfrischt und zu einer Verbesserung der Hautqualität führt. Bei der Sculptra Behandlung injizieren wir Polymilchsäure-Filler in die erschlafften Regionen. Diese bewirken nicht nur einen sofortigen Volumenzuwachs, sondern regen auch die hauteigene Kollagenbildung an. Das Ergebnis ist eine sichtbar erfrischte, verjüngte und langanhaltend glattere Haut.

Bewertungen unserer Patienten

Hautärzte (Dermatologen)
in Hamburg auf jameda

Häufig gestellte Fragen zu Sculptra

Bei der Sculptra Behandlung polstern wir Falten und eingesunkene Gesichtspartien mit Polymilchsäure-Fillern auf. Der Wirkstoff wird in einer wasserbasierten Lösung injiziert. Durch das enthaltene Wasser erzielen wir sofort einen volumengebenden Effekt. Nach einigen Tagen wird das Wasser vom Körper allmählich wieder abgebaut, während die Polymilchsäure ihre kollagenbildende Wirkung entfaltet. Die körpereigenen Regenerationsprozesse werden angeregt, es kommt zu einem Neuaufbau des Bindegewebes. Falten, Volumenverluste und abgesunkene Gesichtspartien werden auf natürliche und langanhaltende Weise ausgeglichen.

Eine Sculptra Behandlung mit mehreren Einzelsitzungen hat ein sichtbar erfrischtes und verjüngtes Hautbild zur Folge. Oberflächliche und auch tiefere Gesichtsfalten werden aufgepolstert und geglättet. Die Gesichtszüge wirken weiterhin absolut natürlich, da die aufpolsternde Wirkung allein über die körpereigenen Regenerationsprozesse erzielt wird.

Die Sculptra Behandlung in unserer Praxis in Hamburg nimmt in der Regel circa 15-30 Minuten in Anspruch. Insgesamt sind je nach Indikation, Hautbeschaffenheit und gewünschtem Ergebnis etwa 2 - 4 Sitzungen erforderlich. In Einzelfällen empfehlen wir auch eine größere Anzahl an Sitzungen. Nach abgeschlossener Behandlung können die Ergebnisse durch regelmäßige Auffrischungen erhalten werden.

Nach der Sculptra Behandlung gibt es für Sie kaum etwas zu beachten. Sie sollten sich einige Tage lang etwas schonen und das Gesicht für mindestens eine Woche vor Sonne und Hitze schützen. Falls anfänglich Schwellungen oder leichte Wundschmerzen auftreten, können die Behandlungsstellen vorsichtig gekühlt werden.

Mit der Sculptra Behandlung erzielen wir sehr natürliche und lang anhaltende Ergebnisse, die bis zu 2 Jahre und teilweise noch länger sichtbar bleiben. Die Wirkung beruht allein auf der Anregung der körpereigenen Kollagenproduktion, ohne dass künstlich Volumen geschaffen wird.

Die Sculptra Behandlung ist schonend, risikoarm und gut verträglich. Es findet keine Veränderung Ihrer Gesichtszüge statt. Trotz dieser sehr sanften Vorgehensweise erzielen wir mit Sculptra eine deutliche Hautverjüngung und Faltenreduktion.

Was ist Sculptra?

Sculptra ist ein Polymilchsäure-Filler, der vorrangig zur Faltenbehandlung und Aufpolsterung eingefallener Gesichtspartien verwendet wird. Der Wirkstoff ist in der Lage, Gesichtsfalten zu glätten und Konturen zu verbessern, wenn diese altersbedingt nicht mehr so klar definiert sind wie in jungen Jahren. Durch Injektion in unterschiedliche Hautschichten wird die hauteigene Kollagenbildung angeregt. Dadurch erneuert sich die Haut von innen. Die Haut wird auf natürliche Weise aufgepolstert, Volumendefizite ausgeglichen und Falten reduziert.

Sculptra gehört zu den ältesten Injektionsverfahren in der ästhetischen Medizin, war jedoch lange Zeit weitgehend in Vergessenheit geraten. Seit einigen Jahren erfreut sich die sanfte und lang wirksame Anwendung wieder wachsender Beliebtheit. Ein Grund dafür ist der Wunsch vieler Menschen nach einer sanften Faltenbehandlung, die dem Gesicht seine jugendliche Frische zurückgibt, ohne dass die Natürlichkeit verloren geht. Sculptra wirkt ausschließlich über den körpereigenen Kollagenaufbau, ohne dass Falten mit Füllmaterialien künstlich aufgefüllt werden. Dadurch sind natürliche Ergebnisse immer garantiert.

Für wen eignet sich Sculptra?

Wir bieten Sculptra in Hamburg für alle Patienten an, die ihr Gesicht auf sanfte Weise auffrischen und Falten glätten möchten. Voraussetzung für eine komplikationsfreie Behandlung ist ein gesundes Immunsystem und eine intakte Hautoberfläche, die frei von Entzündungen und Infektionen ist.

Die Sculptra Filler sind in aller Regel sehr gut verträglich. Im Vorgespräch erkundigen wir uns dennoch immer nach bekannten Allergien, um auszuschließen, dass Sie gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch sind.

Falls Sie zu einer verstärkten Narbenbildung neigen, sollten Sie uns im Vorgespräch ebenfalls auf diesen Umstand hinweisen. In diesem Fall sollte die Sculptra Behandlung nicht durchgeführt werden. Wir empfehlen Ihnen aber gerne eine alternative Therapieform.

Wie läuft eine Sculptra-Behandlung ab?

In einem Beratungsgespräch erkundigt sich einer unserer Fachärzte nach Ihren Wünschen und legt dann gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan fest. Die Sculptra Behandlung kann je nach Ausgangssituation und Wunschergebnis eine unterschiedliche Anzahl an Sitzungen umfassen. Diese dauern jeweils nur wenige Minuten und können ambulant stattfinden.

Die Gesichtshaut wird auf Wunsch oberflächlich mit einem Gel betäubt, bevor wir die Polymilchsäure-Filler behutsam und präzise in die gewünschten Hautschichten injizieren. Aufgrund des hohen Wasseranteils erzielen die Filler einen sofortigen volumengebenden Effekt. Dieser ist allerdings nur von begrenzter Dauer, da das Wasser im Laufe der folgenden Tage langsam wieder abgebaut wird.

Sie können unsere Facharztpraxis direkt nach der Behandlung wieder verlassen und ganz normal in den Alltag zurückkehren. Nun braucht es ein wenig Geduld, bis die Filler ihre eigentliche Wirkung entfalten. Die Kollagenproduktion wird allmählich gesteigert und führt zu einem langanhaltenden Aufbau des Bindegewebes.

Etwa zwei bis drei Monate nach Abschluss der Behandlung kann das endgültige Resultat beurteilt werden. Das Ergebnis einer Sculptra Behandlung hält im Durchschnitt etwa 1 - 2 Jahre lang an, häufig sogar noch länger. Wenn die Wirkung allmählich nachlässt, nehmen wir in Hamburg gerne eine einmalige Auffrischung vor.

Kontakt

Dermatologische Privatpraxis
Dr. med. Susanne Steinkraus

Kontakt

Jungfrauenthal 13
20149 Hamburg

Telefon: 040 797 251 05
Fax: 040 41 42 32 58
Mail: praxis@steinkraus-skin.de

Sprechzeiten der Praxis

Montag bis Freitag: 08:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis 17:00 Uhr

Anfahrt

Sie erreichen unsere Praxis bequem mit der U1
bis Klosterstern, U3 Eppendorfer Baum und Buslinien
114, 34 bis Klosterstern.