Fraktionierter Laser Hamburg

Fakten zur Lasertherapie für die Hautverjüngung

BehandlungsmethodeFraktionierter Laser
EinsatzmöglichkeitenFaltenreduktion, Hautstraffung, Verbesserung des Hautbildes, Narben und Dehnungsstreifen
Behandlungsdauerje nach Behandlungsareal
Gesellschaftsfähigkeitsofort
NachsorgePost Treatment Kit, Vermeidung von direkter Sonne für 6 Wochen
HäufigkeitAblative Behandlung: ca. 1-2 Sitzungen im Abstand von 4 Wochen, Non-ablative Behandlung: 4-6 Sitzungen im Abstand von 4 Wochen

Viele Menschen wünschen sich ein frischeres, jüngeres und vitaleres Aussehen, das trotzdem sehr natürlich bleibt. Ihnen bieten wir mehrere schonende und minimalinvasive Alternativen ohne längere Ausfallzeiten an. Zur Behandlung von Falten und zur Verjüngung der Haut setzen wir dabei unter anderem auf die weitreichenden Möglichkeiten modernster Lasertherapien.

Wie funktioniert die Laser-Behandlung?

Ein Fraktionierter Laser teilt den Laserstrahl in mehrere hundert kleinste Strahlen auf, so dass die Haut nur partiell in Form eines Rasters behandelt wird. Tief in der sogenannten Lederhaut entstehenden dabei winzige „Verletzungs“-Säulen, die aber an der Hautoberfläche nicht sichtbar sind.In den tieferen Hautschichten jedoch regen sie die Wundheilung durch eine Stimulation der bindegewebsbildenden Fibroblasten an. Kollagenfasern bilden sich neu, was die Haut sichtbar strafft und festigt. Markantere Linien werden so aus der Tiefe aufgefüllt.

In unserer Hautarztpraxis können wir mit dem Fraktionierten Laser folgende Indikationen behandeln:

  • Reduzierung von Falten / Hautstraffung
  • Verfeinerung des Hautbilds
  • Narben und Dehnungsstreifen
  • Pigmentverschiebungen / Chloasma

In unserer Praxis können wir dank verschiedener hochmoderner Laser eine Behandlung sowohl abtragend (ablativ) als auch schonend, also nicht abtragend durchführen. Der ablativ arbeitende Laser ermöglicht neben der Straffung tiefer Gewebeschichten eine gleichzeitige Erneuerung oberflächlicherer Hautschichten. Das empfiehlt dieses Verfahren für die Verbesserung grobporiger und unebener Haut.

Bewertungen unserer Patienten

Hautärzte (Dermatologen)
in Hamburg auf jameda

Was müssen Sie beachten?

Ablauf der Behandlung

Um Ihnen eine möglichst schmerzarme Behandlung zu ermöglichen, tragen wir speziell bei Behandlungen mit dem ablativen fraktionierten Erbium-Laser circa 30 Minuten vor dem Eingriff eine oberflächlich wirkende Betäubungscreme auf. Das Kühlen der Haut vor, aber besonders nach der Behandlung lindert unangenehme Wärmeempfindungen ebenfalls.

Häufigkeit der Behandlung

Ablative Laserbehandlung: Es reichen meist 1 bis 2 Sitzungen im Abstand von 4 Wochen aus, um ein sichtbares Ergebnis zu erreichen.

Non-ablative Laserbehandlung: Wir empfehlen 4 bis 6 Sitzungen jeweils im Abstand von 4 Wochen.

Nebenwirkungen

Nach der Behandlung ist die Haut gerötet und leicht geschwollen.

Ablative Laserbehandlung: Es entstehen Krusten, die nach etwa einer Woche vollständig abgelöst sind. In dieser Zeit sollten Sie sich körperlich schonen und darauf einstellen, eventuell keine geschäftlichen und privaten Termine wahrzunehmen.

Non-ablative Laserbehandlung: Bei dieser Behandlung müssen Sie keine Ausfallzeiten einkalkulieren. Wir empfehlen 4 bis 6 Sitzungen jeweils im Abstand von 4 Wochen.

Empfehlung

Bei beiden Behandlungs-Varianten sollten Sie anschließend 6 Wochen lang die Sonne meiden.

Für einen optimalen Heilungsverlauf stellen wir Ihnen bei allen Laserbehandlungen individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmte „Post Treatments Kits“ (unter anderem mit UV Schutz, Hyaluron, Vitamin C, Zink) zusammen.

Häufig gestellte Fragen zur Behandlung mit dem Fraxel-Laser in Hamburg

Der Fraxel-Laser ist für diejenigen geeignet, die eine effektive und langanhaltende Methode zur Hautverjüngung wünschen. In unserer dermatologischen Privatpraxis in Hamburg können wir helfen, Falten, Narben, Dehnungsstreifen sowie die gesamte Haut zu straffen und das Hautbild zu verfeinern. Außerdem können Pigmentstörungen behandelt werden. Neben dem Gesicht können diese Indikationen auch in sensiblen Hautregionen wie Hals, Dekolleté und Händen korrigiert werden. Die Fraxel-Laser-Methode setzt weder ein bestimmtes Alter noch eine bestimmte Hautfarbe voraus. Sowohl Männer als auch Frauen können behandelt werden.

Viele Menschen streben nach einem frischen und jugendlichen Hautbild, das dennoch natürlich erscheinen soll. Um an dieses Ziel möglichst gut heranzukommen, kann mittels schonenden und minimalinvasiven Lasertherapien nachgeholfen werden. Die Fraxel Laser Behandlung kann dann eingesetzt werden, wenn Falten geglättet, der Hautton verbessert und die Porengröße verkleinert werden soll. Mit dem Fraxel-Laser kann eine verjüngte und frischere Version der Haut erzielt werden, dessen Struktur verbessert wurde. Mit langen Ausfallzeiten müssen Sie bei einer Fraxel Laser Behandlung in Hamburg nicht rechnen.

Der Fraxel-Laser behandelt eine Hautpartie in Form eines Rasters. Der Laserstrahl wird in hundert kleinere Strahlen aufgeteilt. Dabei bilden sich tief in der Dermis winzige Verletzungen, die die Wundheilung anregen, indem diese die Kollagenbildung stimulieren. So können neue Kollagenfasern entstehen, die wiederum die Haut straffen und Falten aus der Tiefe auffüllen. In unserer dermatologischen Privatpraxis in Hamburg können sowohl ablative als auch schonende, non-ablative Behandlungen durchgeführt werden. Neben der Straffung tiefer Gewebeschichten erlauben ablative Laser auch die Regeneration der oberflächlichen Hautschichten. Diese Behandlung kommt für diejenigen besonders infrage, die ein unebenes Hautbild verbessern möchten.

Die ablative Laserbehandlung kann ein zweites Mal wiederholt werden, jedoch reichen in den meisten Fällen 1 bis 2 Sitzungen im Abstand von 4 Wochen aus, um ein erkennbares Ergebnis zu erzielen. Non-ablative Laserbehandlungen sollten mehrmals aufgefrischt werden. Es können in unserer dermatologischen Privatpraxis in Hamburg 4 bis 6 Sitzungen jeweils im Abstand von 4 Wochen durchgeführt werden.

Eine Fraxel Laser Behandlung zieht in der Regel keine großen Beschwerden nach sich, lediglich könnte beim Patienten ein stechendes Gefühl entstehen. Um möglichst schonend vorzugehen, wird der betroffene Bereich örtlich betäubt und während der Behandlung kalte Luft zugeführt. Unmittelbar nach der Behandlung wird der Patient ein sonnenbrandähnliches Gefühl fühlen, das aber normalerweise nach 1-3 Stunden wieder abklingt.

Wie bei den meisten Laserbehandlungen kann die Haut nach dem Fraxel-Laser gerötet und leicht geschwollen sein. Je nach der Laserbehandlungsmethode sieht die Nachsorge anders aus. Bei einer ablativen Laserbehandlung bilden sich Krusten, die aber nach ca. einer Woche abfallen. In dieser Zeit sollten Sie sich ausruhen und körperlich schonen. Bei der non-ablativen Laserbehandlung ist mit keinen Ausfallzeiten zu rechnen.

Kontakt

Dermatologische Privatpraxis
Dr. med. Susanne Steinkraus

Kontakt

Jungfrauenthal 13
20149 Hamburg

Telefon: 040 797 251 05
Fax: 040 41 42 32 58
Mail: praxis@steinkraus-skin.de

Sprechzeiten der Praxis

Montag bis Freitag: 08:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis 17:00 Uhr

Anfahrt

Sie erreichen unsere Praxis bequem mit der U1
bis Klosterstern, U3 Eppendorfer Baum und Buslinien
114, 34 bis Klosterstern.