Entfernung von Gefäßveränderungen & Rötungen

Fakten zur Entfernung von Gefäßveränderungen & Rötungen

Behandlungsmethodemodernste Laser-Technologien
EinsatzmöglichkeitenRote Äderchen, Teleangiektasien, Couperose, Hämangiome, Feuermale, Spider Nävi, Flächige Rötungen
Behandlungsdauerje nach Areal etwa 20-30 Minuten
Gesellschaftsfähigkeitsofort
NachsorgeKühlen des Behandlungsbereichs, eine Woche Verzicht auf Sport oder Saunagänge, direkte Sonne bis zu 6 Wochen meiden

Auffällige Veränderungen der Haut empfinden viele Menschen besonders im Gesicht als optisch störend. Solche Gefäßveränderungen treten im Zuge verschiedener Hauterkrankungen auf, zum Beispiel bei Rosazea. Manche Auffälligkeiten, wie etwa Feuermale, sind genetisch bedingt und schon bei der Geburt vorhanden. Andere bilden sich als Folge der Hautalterung. Dazu zählen sogenannte Blutschwämmchen (senile Angiome), Gefäßerweiterungen (Teleangiektasien) oder flächige Rötungen an Hals und Dekolleté (Erythrosis interfollicularis).

Wie funktioniert die Entfernung von Gefäßveränderungen und Rötungen?

Gefäßveränderungen der Haut können wir in unserer Praxis sowohl punktuell wie auch flächig mit Blitzlampen und Lasergeräten behandeln. Mit dem OPL-Gerät „Max G“ können wir durch unterschiedliche Wellenlängen oberflächliche ebenso wie tiefliegende Blutgefäße erreichen. Zusätzlich verwenden wir den hochmodernen Laser QuadroStarYELLOW. Er bewirkt die gezielte „Verklebung“ und somit die Schließung betroffener Blutgefäße bei gleichzeitiger Schonung des farbgebenden Pigments Melanins. Deshalb ist er auch eine Option für dunklere Hauttypen.

In unserer Hautarztpraxis können wir dank modernster Laser-Technologien ein großes Spektrum von optisch störenden Gefäßveränderungen behandeln:

  • Rote Äderchen / Teleangiektasien / Couperose
  • Hämangiome
  • Feuermale
  • Spider Nävi
  • Flächige Rötungen

Bewertungen unserer Patienten

Hautärzte (Dermatologen)
in Hamburg auf jameda

Wir bieten Ihnen ein ideal auf die Bedürfnisse Ihrer Haut zugeschnittenes Behandlungskonzept an, um selbst kleinste Gefäße problemlos und ohne lange Ausfallzeiten zu verschließen.

Was müssen Sie beachten?

Dauer der Behandlung

Die einzelne Behandlung dauert je nach Größe des zu behandelnden Areals etwa 20 bis 30 Minuten. Sollte eine Einzelsitzung nicht ausreichen, empfehlen wir eine Anschlussbehandlung nach 2 Wochen.

Nebenwirkungen

Kühlende Maßnahmen lindern schnell mögliche direkt auftretende Rötungen und Schwellungen. In Einzelfällen kann es im Heilungsverlauf zu feinen Krüstchen kommen; diese lösen sich nach wenigen Tagen.

Empfehlung

Für eine erfolgreiche Entfernung von Gefäßveränderungen und Rötungen sollte Ihre Haut möglichst wenig vorgebräunt sein. Nach der Behandlung sollten Sie eine Woche lang auf Sport oder Saunagänge verzichten. Die dadurch erhöhte Durchblutung könnte die frischen Gefäßverschlüsse vorzeitig lösen. Sonnenstrahlung sollte bis zu 6 Wochen nach der Behandlung vermieden werden. Pflege- und Kosmetikprodukte können je nach Verträglichkeit wie gewohnt angewendet werden.

Für einen optimalen Heilungsverlauf stellen wir Ihnen bei allen Laserbehandlungen individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmte „Post Treatments Kits“ (unter anderem mit UV Schutz, Hyaluron, Vitamin C, Zink) zusammen.

Kontakt

Dermatologische Privatpraxis
Dr. med. Susanne Steinkraus

Kontakt

Jungfrauenthal 13
20149 Hamburg

Telefon: 040 797 251 05
Fax: 040 41 42 32 58
Mail: praxis@steinkraus-skin.de

Sprechzeiten der Praxis

Montag bis Freitag: 08:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis 17:00 Uhr

Anfahrt

Sie erreichen unsere Praxis bequem mit der U1
bis Klosterstern, U3 Eppendorfer Baum und Buslinien
114, 34 bis Klosterstern.