Laserbehandlung Gesicht Hamburg

Fakten zur Laserbehandlungen Gesicht

Behandlungsmethodespezielle Lasersysteme
EinsatzmöglichkeitenNarben, Falten, Gefäßveränderungen, Rötungen, Pigmentflecken, unerwünschter Haarwuchs
Behandlungsdauerje nach Art der Laserbehandlung zwischen 5-45 Minuten
Gesellschaftsfähigkeitsofort
NachsorgeKühlen der behandelten Hautareale, Sonne bis zu sechs Wochen meiden
Häufigkeitje nach Art der Laserbehandlung
Kostenab 120 € pro Sitzung

Ein makelloses und frisches Aussehen das ganze Jahr über! Wer wünscht sich das nicht?

Doch beim Reality Check – dem morgendlichen Blick in den Spiegel – merken wir alle, dass die ein oder andere Falte mehr dazu gekommen ist oder Haare an Stellen wachsen, an denen man sich eigentliche keine wünscht. Egal ob Falten, Hautunreinheiten und -unebenheiten, Altersflecken, Narben, Pigmentstörungen oder Gefäßerweiterungen  – wir alle haben unsere “Makel”.

Denn im Laufe der Zeit verändert sich die Haut bei jedem Menschen. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Äußere, körpereigene oder auch hormonelle Einflüsse können unerwünschte Folgen für die Hautstruktur haben. Besonders im Gesichtsbereich fallen diese besonders auf

Wenn unsere “Makel” aber zum störenden Problem werden, gibt es die Möglichkeit, diese effektiv und nebenwirkungsarm durch Laserbehandlungen zu entfernen. Ohne Skalpell und lange Ausfallzeiten.

Durch den Einsatz spezieller Lasersysteme können vielfältige Korrekturen an der Haut – ob im Gesicht oder am Hals – durchgeführt werden. Das Ziel ist es dabei, Betroffenen schnell und unkompliziert wieder zu der Lebensqualität zu verhelfen, die sie sich wünschen.

Wir erklären euch, was genau ein Laser eigentlich ist, was er bewirkt und wofür er eingesetzt werden kann.

Mithilfe von Laserbehandlungen können unter anderem folgende Haut- & Haarprobleme im Gesicht behandelt werden:

  • Narben
  • Falten und Linien
  • Gefäßveränderungen und Rötungen
  • gutartige Hautveränderungen
  • Pigmentflecken
  • Verhornungsstörungen
  • unerwünschter Haarwuchs

Bewertungen unserer Patienten

Hautärzte (Dermatologen)
in Hamburg auf jameda

Für welche Gesichtsbehandlungen eignen sich die Laserbehandlungen?

Unebenheiten wie Narben und Akne-Narben

Neben operativen Möglichkeiten oder klassischen intrakutanen Steroidinjektionen kann die Narbenbehandlung hervorragend per Laser durchgeführt werden. Zum einen können erhabene oder eingesunkene Narben durch ablative (abtragende) Erbium: YAG-Laser angepasst werden und zum anderen mithilfe des FRAXEL-Laser durch die Stimulation der Kollagenneubildung aus der Tiefe aufgefüllt und das Gewebe gekräftigt werden.

Ablauf der Behandlung: Lokale Schmerzfreiheit durch das Auftragen einer oberflächlich wirkenden Betäubungscreme vor der Anwendung. Vor und nach der Behandlung beruhigt eine Kühlung die betroffenen Hautareale.

Häufigkeit der Behandlung: Je nach Art der Laserbehandlung reicht die Häufigkeit von ein bis zwei Sitzungen bis hin zu vier bis sechs Sitzungen jeweils im Abstand von vier Wochen.

Nebenwirkungen: Es können Rötungen und Schwellungen auftreten. Je nach Art der Behandlung können Krusten entstehen, die nach rund einer Woche vollständig abgelöst sind. Bis dahin wird körperliche Schonung empfohlen.

Falten und feine Linien

Bei Falten und zur Verjüngung der Haut bietet sich die fraktionale Laserbehandlung zur Hautstraffung und Erneuerung der Haut an. Markante Linien werden mit dieser Technik aus der Tiefe aufgefüllt und sichtbar gestrafft.

Ablauf der Behandlung: Eine oberflächlich wirkende Betäubungscreme sorgt für Schmerzfreiheit. Vor und nach dem Eingriff hilft das Kühlen der behandelten Hautareale.

Häufigkeit der Behandlung: Je nachdem, welche Laserbehandlung zur Anwendung kommt, erfolgen ein bis zwei Sitzungen bis hin zu vier bis sechs Sitzungen jeweils im Abstand von vier Wochen.

Nebenwirkungen: Die Haut ist im Behandlungsgebiet leicht geschwollen und gerötet. Bei der ablativen Behandlung können Krusten entstehen, die nach einer Woche komplett abgelöst sind. Körperliche Schonung wird empfohlen.

Erweiterte Gefäße, auffällige Äderchen und Rötungen

Gefäßveränderungen der Haut sind besonders im Gesicht sehr auffällig und werden als störend empfunden. Die häufigsten sind:

  • Rosazea
  • Gefäßerweiterungen oder flächige Rötungen an Hals und Dekolleté
  • genetisch bedingte Ursachen wie bei einem Feuermal
  • altersbedingt wie bei sogenannten Blutschwämmchen

Behandelt werden können die Veränderungen sowohl punktuell als auch flächig mit Blitzlampen und dem Laser.

Ablauf der Behandlung: Je nach Größe dauert der Eingriff rund 20 bis 30 Minuten.

Häufigkeit der Behandlung: Reicht eine Einzelsitzung nicht aus, wird eine weitere Behandlung nach zwei Wochen empfohlen.

Nebenwirkungen: Es können Rötungen, Schwellungen und in Einzelfällen feine Krusten auftreten.

Pigmentflecken, Altersflecken, Verhornungsstörungen und gutartige Hautveränderungen

Sonnenstrahlen können zu Pigmentverschiebungen und Verhornungsstörungen führen. Zum einen werden diese teils flächigen, teils kleineren Pigmentflecken oftmals als störend empfunden. Da Verhornungsstörungen, aktinische Keratosen, unbehandelt in einen weißen Hautkrebs entarten können, sollten diese dermatologisch untersucht werden. Mit Blitzlampe, Laser oder Lösungen und Cremes können diese Areale punktgenau abgetragen werden. Auch gutartige Hautveränderungen können nach dermatologischer Untersuchung gut mit dem Laser behandelt werden.

Ablauf der Behandlung: Immer basierend auf einem individuellen Behandlungskonzept wird das zu behandelnde Areal mit einer Creme oder einem Lokalanästhetikum für die Behandlung mit dem Laser betäubt. Je nach Größe dauert die Sitzung etwa 20 bis 30 Minuten.

Häufigkeit der Behandlung: Speziell bei der Behandlung von Sonnen- oder Altersflecken ist eventuell eine Anschlussbehandlung nach vier Wochen nötig.

Nebenwirkungen: In Einzelfällen kann es je nach Eingriff und Ursache zu Rötungen, Schwellungen, Schuppungen sowie zu feinen Krüstchen kommen.

Störender Haarwuchs

Unerwünschte Haare werden besonders im Gesicht als äußerst unangenehm empfunden. Auch hier kann die Lasertechnik helfen und schmerzarm, schnell und vor allem dauerhaft eine Haare entfernen.

Ablauf der Behandlung: Die Dauer der Behandlung ist abhängig von der Größe des zu behandelnden Areals und reicht von 5 bis 45 Minuten.

Häufigkeit der Behandlung: Um dauerhaft Erfolge zu erzielen, empfehlen sich je nach Körperregion fünf bis zehn Behandlungen im Abstand von etwa sechs Wochen.

Nebenwirkungen: Es kann direkt nach dem Eingriff zu Rötungen kommen.

Wie viel kosten Laserbehandlungen für das Gesicht?

Bei all Laserbehandlungen im Gesicht ist mit Kosten ab 120 € pro Sitzung zu rechnen. Je nach Problem, kann bereits eine Behandlung zum gewünschten Erfolg führen oder aber eine Reihe von mehreren Behandlungen nötig sein. Der Umfang der Behandlung wird im ersten Gespräch gemeinsam mit den Steinkraus Fachärztinnen besprochen.

Beste Ergebnisse durch die Kombination verschiedener Behandlungsmethoden

Speziell im Gesichtsbereich ergeben innovative Kombinationsbehandlungen, bestehend aus Laserbehandlungen, ästhetischer Medizin, Dermatologie und Kosmetik optimale Ergebnisse für die Hautgesundheit und Schönheit der Betroffenen. Um den jeweils bestmöglichen Therapieansatz zu finden, bietet sich vor einer Behandlung eine umfangreiche Beratung durch Spezialisten an.

Vorteile von Laserbehandlungen im Gesichtsbereich

Für alle oberflächlichen Erscheinungen im Gesichtsbereich ist eine Laserbehandlung meist eine erstklassige Lösung. Es gibt natürlich nicht einen Laser für alles – vielmehr werden ganz nach Problemstellung die passenden Lasersysteme oder -Aufsätze gewählt.

Die Vorteile von Laserbehandlungen besonders im Gesicht und am Hals sind groß:

  1. Im Gegensatz zu operativen chirurgischen Eingriffen haben Laserbehandlungen deutlich weniger Nebenwirkungen. Es können leichte Schwellungen und Rötungen, manchmal auch kleine Verkrustungen auftreten. Eine kurzzeitige Kühlung unterstützt den Heilungsprozess und die Erneuerung der Haut in diesen Arealen. Zur Verbesserung des Heilungsprozesses geben einige Fachärzte den Patienten individuelle und auf die Bedürfnisse der Haut abgestimmte Nachsorgepakete mit.
  2. Die Ergebnisse sind direkt nach den Behandlungen sichtbar.
  3. Ein Arbeitsausfall ist nur nach bestimmten Eingriffen zu erwarten und auch Sport und andere Aktivitäten sind meist problemlos durchführbar.

Good to know - zu beachten

Zu beachten ist, dass nach allen Behandlungen die Sonne bis zu sechs Wochen gemieden werden sollte, um Narbenbildungen zu vermeiden. Die Steinkraus Expertinnen empfehlen daher eine Behandlung mit Laser im Herbst/Winter durchzuführen, also dann, wenn die Sonneneinstrahlung am geringsten ist.

Kontakt

Dermatologische Privatpraxis
Dr. med. Susanne Steinkraus

Kontakt

Jungfrauenthal 13
20149 Hamburg

Telefon: 040 797 251 05
Fax: 040 41 42 32 58
Mail: praxis@steinkraus-skin.de

Sprechzeiten der Praxis

Montag bis Freitag: 08:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis 17:00 Uhr

Anfahrt

Sie erreichen unsere Praxis bequem mit der U1
bis Klosterstern, U3 Eppendorfer Baum und Buslinien
114, 34 bis Klosterstern.